Thomas Scheytt wurde 1960 in Murrhardt geboren. Er studierte Philosophie, Germanistik und Geschichte in Freiburg. Seit 1983 bestreitet er Soloauftritte als Pianist. 1986 folgte die Gründung des Oldtime Blues & Boogie Duo mit Ignaz Netzer und 1991 die Gründung des Trios Boogie Connection. Scheytt war 2001 zusammen mit Ignaz Netzer Preisträger des Audience Awards des SWR Hot Jazz Festivals Europapark Rust und erhielt 2003 den Freiburger Musikpreis.

Der 1960 geborene Schwabe und Pfarrerssohn erhielt früh Klavier- und Orgelunterricht und liebäugelte zeitweise mit einer Ausbildung zum Kirchenmusiker. Sein Wunsch, Philosophie zu studieren, war allerdings stärker, was ihn „geradewegs“ in eine Karriere als Bluesmusiker führte …

Scheytt gehört zu den meistbeschäftigten Musikern der europäischen Blues- und Boogie-Szene. Er ist seit über 20 Jahren nicht nur als Solist, sondern auch mit seinen Formationen Netzer&Scheytt sowie dem Trio Boogie Connection in Jazzclubs und auf Festivals im In- und Ausland zu Gast.